Grafik nicht gefundne

IPSC Stagedesign


Beim Vorbereiten eines Wettbewerbs stellt sich früher oder später jeder mal die Frage :

Gibt es nicht ein preiswertes Zeichenwerkzeug, mit dessen Hilfe sich die Stages in 3D-Ansicht auf dem Computer designen lassen ?

Professionelle Tools für Architekten, Maschinenbauer  usw. liegen im vier – bis fünfstelligen Frankenbereich, brauchen intensive Einarbeitung und sind für diesen Zweck nicht optimal geeignet.

Nach einigen Downloads und etwas Experimentieren fand ich das Gratistool „Sketchup“ von Google. Der weitaus grösste Aufwand beim CAD Zeichnen liegt bei den Standardbauelementen. Nicht umsonst liefern viele Normteilehersteller gleich die Bibliotheken für die gängigen Tools mit.

Beim „Sketchup“ haben wir das Glück, dass ein fleissiger Schütze aus den USA schon viele Standardbauelemente des IPSC gezeichnet und im Internet veröffentlicht hat. Es fehlt eigentlich nur noch ein Grundraster für den Boden, um die Elemente darauf zu platzieren. „Sketchup“ bietet sogar die Möglichkeit, eine Stagebesichtigung auf Augenhöhe vorzunehmen (einstellbar bis Hühneraugenhöhe).

Die Bedienung von „Sketchup“ erfolgt mit Hilfe der Maus und ca. 5 – 10 Tastaturzeichen. Nach kurzer  Einarbeitung ist jeder in der Lage Bauelemente zu platzieren, verschieben und drehen. Mit etwas mehr Übung können die Bibliotheksmodelle abgeändert oder neu erstellt werden.

Für jeden, der das mal ausprobieren möchte, empfehle ich folgendes Vorgehen :

 

a) Download von Google „Sketchup“ hier : www.google.com/sketchup/download/

b) Installation des Tools

c) Beim ersten Start die Defaultvorlage "Ingenieurwesen-Meter" einstellen.

d) Einstellen des gewünschten Speicherorts für Dateien im Menü Fenster/Voreinstellungen

e) Download verschiedener Bibliotheken und Abspeichern im gewählten Speicherort. Die Bibliotheken findest du hier :  Stagedesign.zip

f) Entpacken der Bibliotheken

g) Durchführen einiger Tutorials von „Sketchup“, um sich an die Bedienung zu gewöhnen.

h) Eine neue Datei erstellen.

i) Unter "Datei/Importieren" das File "DSC357_Leerstage_10x25.skp" auswählen.

j) Das Modell auf dem Achsennullpunkt platzieren.

k) Gewünschte Modelle importieren und auf dem Grundraster positionieren.

l) Have fun ;-)

 

Es gibt noch verschiedene Zusätze für „Sketchup“, um zusätzliche Texturen zu bekommen, Landschaftselemente und Menschen.

Vor dem Selbstbau von neuen Modellen würde ich immer unter „Menu/3DGalerie/Modelle übernehmen“ schauen, was im Internet schon vorhanden ist (Suchbegriff IPSC). Das verkürzt die Arbeitszeit umgemein. Aus  kompletten  Stageaufbauten  lassen  sich  einzelne  Modelle  auswählen  und unter  neuem  Namen  abspeichern.

 

Hier sind noch einige Beispielstages als Vorlage (zum Downloaden) :

Beispiel 1   Beispiel 2  Beispiel 3  Beispiel 4  Beispiel 5  Beispiel 6

 

Bild nicht gefunden

 

Hier ein Bild von einem Teststage aus vorhandenen Modellen.

Bild nicht gefunden

 


| ©2005 DSC357